CBT for Obesity

Überblick über KVT bei Adipositas

Adipositas ist eines der Gesundheitsprobleme, das heute weltweit die meisten Todesfälle verursacht. 2,8 Millionen Erwachsene sterben jedes Jahr an Fettleibigkeit. Adipositas lädt viele Krankheiten ein und ist eine multifaktorielle Krankheit. Sie kann durch genetische, soziale, psychologische, familiäre, biologische, verhaltensbedingte, kulturelle oder umweltbedingte Faktoren verursacht werden.

Adipositaspatienten, die einen gesunden Körper und ein gesundes Gehirn haben möchten, bevorzugen möglicherweise Behandlungsmethoden wie Diät, Bewegung, Medikamente oder Operationen. Aber solange der Patient seine übermäßigen Essgewohnheiten nicht aufgibt, wird er sein Übergewicht nicht dauerhaft los. Es ist möglich, diese Gewohnheiten mit Hilfe von KVT für Adipositas (kognitive Verhaltenstherapie) zu überwinden. Es ist unmöglich, Fettleibigkeit loszuwerden, solange Sie das durch die Behandlung verlorene Gewicht wiedererlangen.

Ärzte können die kognitive Verhaltenstherapie allein oder in Kombination mit anderen Methoden zur Behandlung von Fettleibigkeit anwenden. Sie können von KVT bei Adipositas zusammen mit bariatrischer Chirurgie oder medikamentöser Therapie profitieren.

Warum CBT für Adipositas durchgeführt wird?

Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine Fettleibigkeitsbehandlung, die es Ihnen ermöglicht, Gewicht zu verlieren und zu halten. Dank KVT für Fettleibigkeit können Sie Ihre übermäßigen Essgewohnheiten loswerden und den gesunden Körper bekommen, den Sie sich wünschen. Das Ziel der Therapie ist es, die Gewohnheiten zu beseitigen, die Sie zu Fettleibigkeit führen. Um jedoch die Funktion von KVT bei Adipositas besser zu verstehen, ist es hilfreich, die Arten von Adipositas und übermäßige Essgewohnheiten zu erklären.

Arten von Fettleibigkeit

Endogene Fettleibigkeit

Es ist eine Art von Fettleibigkeit, die aufgrund bestimmter innerer Gesundheitsprobleme des Patienten auftritt. Krankheiten wie Hypothyreose, Hypogonadismus, Diabetes oder das Syndrom der polyzystischen Ovarien können Fettleibigkeit verursachen. Die häufigste endogene Ursache, auf die Ärzte stoßen, ist jedoch endokrin. Fettleibigkeit wird also dadurch verursacht, dass eine der endokrinen Drüsen nicht richtig funktioniert. Patienten, die aufgrund endogener Ursachen fettleibig sind, machen jedoch einen relativ kleinen Anteil (2 %–3 %) der fettleibigen Patienten aus. Damit kommen wir zu den exogenen Ursachen.

Exogene Fettleibigkeit

Heute sind 90 % bis 95 % der Fälle von Fettleibigkeit auf psychologische oder emotionale Gründe zurückzuführen. Exogene Adipositas tritt bei übermäßigem Essen, bestimmten Essgewohnheiten oder Essstörungen auf. Darüber hinaus bringen Ärzte Depressionen und Angststörungen mit exogener Fettleibigkeit in Verbindung.

Arten von Essstörungen

Exogene Adipositas und Essstörungen sind direkt verwandte Themen. Ärzte haben beobachtet, dass die meisten Patienten mit Adipositas schwerwiegende Fehler im Umgang mit Lebensmitteln haben. Die heute häufigsten Essstörungen sind:

Binge-Eating-Störung

Wenn Sie regelmäßig für kurze Zeit große Mengen essen und nicht aufhören können, haben Sie eine Binge-Eating-Störung. Es ist nicht möglich, die auf diese Weise aufgenommenen Kalorien durch körperliche Aktivität zu verbrennen. Menschen, die an dieser Störung leiden, verbinden oft äußere Einflüsse mit Essen und klammern sich an Essen, wenn sie emotionalen Stress erleben. Die meisten Menschen mit Binge-Eating-Störungen sind übergewichtig oder fettleibig. Aber auch Normalgewichtige können Binge-Eating-Störungen entwickeln.

Hyperphagie

Es ist die medizinische Bezeichnung für das Gefühl von übermäßigem und unaufhörlichem Hunger. Patienten mit Hyperphagie konzentrieren sich nur auf das Essen. Unter normalen Umständen sollte Ihr Hungergefühl beim Essen abnehmen. Aber Hyperphagie führt dazu, dass Sie sich hungrig fühlen, egal wie viel Sie essen. Sie können Ihren Drang zu essen nicht kontrollieren, auch wenn Sie genug davon haben.

Night-Eating-Syndrom

Dies identifiziert die Patienten, die nachts aufwachen, um nach dem Abendessen zu essen oder übermäßig zu essen. Bei diesem Syndrom ist sich die Person voll bewusst, wann und wie viel sie isst.

Wie Sie sich vorbereiten

Der erste und wichtigste Faktor ist Ehrlichkeit. Sie müssen ehrlich zu sich selbst und zu Ihrem Arzt sein. Wenden Sie sich vor Ihrem ersten Treffen an Ihren Arzt und erkundigen Sie sich, wie Sie sich vorbereiten können. Ihr Arzt wird wahrscheinlich wollen, dass Sie ein Ernährungstagebuch führen. Sie sollten jedes Essen, das Sie essen, über mehrere Tage aufzeichnen. So bekommt Ihr Arzt eine Vorstellung von Ihren Essgewohnheiten. Sie sollten sich auch darauf vorbereiten, mit Ihrem Arzt ehrlich über Ihre aktuellen Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zu sprechen.

Was Sie erwarten können

Die kognitive Verhaltenstherapie ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Adipositasbehandlung. Die Therapie zielt darauf ab, den Patienten durch eine Umstellung seiner Essgewohnheiten dauerhaft zum Abnehmen zu bringen.

Dazu Ihr Arzt:

  • Überwacht und modifiziert Ihren Lebensmittelkonsum.
  • Ändert Ihre körperlichen Aktivitätsgewohnheiten.
  • Übernimmt die Kontrolle über die Auslöser um Sie herum.

CBT für Adipositas hat viele Teile. Ihr Arzt wird entscheiden, welche davon für Sie am vorteilhaftesten ist, und entsprechend Ihrer Situation handeln:

Abnehmziele setzen

Wer seine Essgewohnheiten ändern will, braucht Geduld und Disziplin. Dafür ist es eine effektive Methode, sich bestimmte Ziele zu setzen. Du kannst zum Beispiel darauf abzielen, 0,5-1 kg pro Woche abzunehmen. Methoden wie Ernährungsschulung oder der Einsatz von portionierten Mahlzeiten helfen Ihnen, Ihr Ziel zu erreichen.

Verhaltensziele setzen

Es ist genauso wichtig wie das Setzen von Gewichtsverlustzielen. Diese Ziele müssen spezifisch, messbar, erreichbar, angemessen und zeitlich begrenzt sein. Es ist undenkbar, dass eine Person ihr Verhalten ändert, ohne sich realistische Ziele zu setzen. Füllen Sie zum Beispiel die Hälfte Ihres Tellers mit Obst oder Gemüse.

Selbstüberwachung

Dies ist eines der wichtigsten Elemente der Therapie. Dazu müssen Sie über mehrere Wochen oder Monate ein Ernährungstagebuch und ein Bewegungsprotokoll führen und Ihr Gewicht überwachen. Sie sollten jedes Essen, das Sie essen, seine Kalorien, Bedingungen und Menge aufzeichnen. Studien zeigen, dass die Selbstkontrolle beim Abnehmen direkt wirksam ist.

Stimulanzienkontrolle

Sie sollten die Umweltfaktoren kontrollieren, die das Essen auslösen, und die Umweltfaktoren verstehen und eliminieren, die dazu führen, dass Sie sich überessen. In der Therapie lernen Sie, mehr Obst und Gemüse zu essen, kalorienarme Mahlzeiten zuzubereiten und diese Lebensmittel in Reichweite zu haben. Außerdem lernen Sie hier, jede Handlung zu vermeiden, die den Akt des Essens begleitet. Während des Essens wird weder gelesen noch ferngesehen. Sie müssen sich nur auf das Essen konzentrieren und die totale Kontrolle über Ihr Verhalten haben.

Essstil

Indem Sie Ihr Essen viel mehr verlangsamen, als Sie es gewohnt sind, ist es möglich, mit einer kleinen Menge ein Sättigungsgefühl zu erreichen. Um Ihr Essen zu verlangsamen, sollten Sie sich auf die Textur und den Geschmack Ihres Essens konzentrieren und langsam kauen, um es zu genießen. Außerdem sind Techniken wie das kurze Aufstehen vom Tisch während einer Mahlzeit oder das Trinken von Wasser zwischen den Bissen hilfreich.

Verhaltenskontraktion und Verstärkung

Für erfolgreiche Ergebnisse belohnt zu werden, kann Sie mehr zum Abnehmen motivieren. Ärzte haben beobachtet, dass diese Methode in Gruppentherapien wirksam ist.

Portionskontrolle und Essensplanung

Wieder eine hochwirksame Verhaltensstrategie. Die Planung und Strukturierung Ihrer Mahlzeiten erhöht Ihre Kontrolle über den übermäßigen Konsum. Das erreichen Sie zum Beispiel mit portionierten Tellern.

Steigerung der körperlichen Aktivität

Die Änderung Ihrer körperlichen Aktivitätsgewohnheiten ist eines der wichtigsten Elemente der CBT bei Adipositas. Wenn Sie es mit Selbstüberwachung anwenden, ermöglicht es Ihnen einen viel gesünderen und erfolgreicheren Gewichtsverlustprozess.

Sozialhilfe

Die Unterstützung Ihrer Familie und Ihrer Lieben kann einen Unterschied bei Ihrer Gewichtsabnahme bewirken. Soziale Unterstützung wirkt sich langfristig positiv auf die Gewichtsabnahme aus. Wenn Ihre engsten Freunde sich Ihres Kampfes bewusst sind und Sie unterstützen, können sich sowohl Ihre Motivation als auch die Menge an Gewicht, die Sie verlieren, verbessern.

Andere Werkzeuge

Einige Verhaltensinstrumente können helfen, einen erfolgreichen Gewichtsabnahmeprozess zu unterstützen:

  • „NEIN“ sagen lernen.
  • Abbau von Stressfaktoren.
  • Sprich positiv mit dir selbst.
  • Lerne, auf Partys oder in Restaurants Selbstbeherrschung zu bewahren.

Nach der Therapie

Kognitive Verhaltenstherapie kann Monate dauern. Auch wenn Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen, ist es hilfreich, weiterhin mit Ihrem Arzt und Ihrer Selbsthilfegruppe zu sprechen. Wenn Sie wieder an Gewicht zunehmen, suchen Sie unbedingt Hilfe, um das Gelernte aufzufrischen.

Der Erfolg der Therapie hängt ganz von Ihrem Engagement und Ihrer Disziplin ab. Obwohl die Therapie Ihnen Techniken zur Gewichtsabnahme beibringt, sind Sie derjenige, der sie praktiziert. Die Kontaktaufnahme mit anderen Patienten in Ihrer Selbsthilfegruppe, wenn Sie pessimistisch sind, kann Sie davor bewahren, die falschen Entscheidungen zu treffen.

Ergebnisse

Nach der Therapie ist das Halten des erreichten Gewichts genauso wichtig wie die Gewichtsabnahme selbst. Es braucht Ausdauer und Zeit, um die Verhaltensänderungen dauerhaft zu machen. Erinnern Sie sich oft an die gesetzten Ziele und weichen Sie nicht davon ab. Denken Sie daran, dass die von Ihnen vorgenommenen Änderungen auf lange Sicht lebensrettende Auswirkungen haben werden. Wenn Sie schließlich die nötige Ausdauer zeigen, erwartet Sie ein glückliches und gesundes Leben mit den Ergebnissen, die Sie erzielen.

Für mehr Informationen

Bei Istanbul Medical Assistance steht Ihr Komfort während oder nach allen Arten von Eingriffen an erster Stelle. Egal, ob Sie weitere Informationen, eine erste Bewertung oder eine zweite Meinung wünschen, zögern Sie nicht, uns per Whatsapp unter +90 530 884 47 22. zu kontaktieren. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Mit Zugang zu

24-Stunden

Notfallhilfe

Kontaktieren Sie uns über

Whatsapp unter +90 530 884 47 22 und

wir werden uns soschnell wie möglich bei Ihnen melden.